Samstag, 10. August 2013

Hähnchen-Gnocci-Salat.

Ich bin immer auf der Suche nach neuen, leckeren Rezepten. Besonders jetzt in der Sommerzeit ernährt sich Familie Räuberherz liebend gerne von Salaten. Es gibt so viele Variationen. Ich muss zugeben, anfangs war ich immer der Überzeugung, dass Salate nicht satt machen.

Pustekuchen!

Salat nur als langweilige Beilage war gestern.

Hier kommt meine neue Liebe, der Hähnchen-Gnocci-Salat.

Zutaten für 2 Personen:

  • 550 g Gnocci (aus dem Kühlregal)
  • 100 g Rucola 
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 150 g Hähnchen
  • 50 g roher Schinken in dünnen Scheiben
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 2 EL Weißweinessig
  • 75 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Olivenöl
  • Pfeffer und Salz 

1. In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Gnocci darin nach Packungsangabe garen. Dann die Gnocci in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.

2. Inzwischen die Rucola waschen, trocken schütteln und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Die Cocktailtomaten waschen, abtrocknen und halbieren.

3. Das Hähnchen kalt abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in ca. 1 cm Streifen schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischstreifen von beiden Seiten schön knusprig anbraten. Von der Kochstelle nehmen und beiseitestellen. Den Schinken in ca. 1cm breite Streifen schneiden.

4. Den Senf mit Essig, dem restlichen Olivenöl und der Gemüsebrühe verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gnocci in einer Schüssel mit Rucola, Tomaten, Hähnchenstreifen und Schinken mischen. Das Dressing darübergießen und alle Zutaten gut miteinander vermischen.

Spezial Tipp: Wir mischen noch immer kleingeschnittene, eingelegte getrocknete Tomaten mit dazu. Köstlich!


Kommentare:

  1. Mmmh, wieder so ein leckeres Rezept! Das muesste sogar den Kids schmecken :-)
    Danke fuers Teilen!
    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  2. Ooooooh, Laura, vielen Dank für ein weiteres tolles Rezept, was ich unbedingt ausprobieren werde! Das ist ja wirklich ein tolles Essen für Groß und Klein! Bin gespannt, wie es der Family mundet!

    Liebe Grüße,
    Janina









    AntwortenLöschen
  3. Wow, das klingt so gut!
    Den Salat muss ich unbedingt mal probieren. Danke für das Rezept.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Fragen, Anregungen und liebe Worte. ♥